Sichere Einlagerung der Ladebeträge

Wo werden die Ladebeträge der givve® Cards eingelagert? Ist das Geld insolvenzgeschützt? Hier erfahren Sie alles zur Sicherheit der Ladebeträge.

Security Security symbol

Insolvenzgeschützt

Der Kunde bleibt zu jeder Zeit Eigentümer seines Geldes. Dies garantieren wir mit Realtime-Banking und Einlagensicherheit durch die Barclays Bank in England mit rund 48 Millionen Kunden in 50 Ländern weltweit. Das Geld ist also vor Insolvenz geschützt.

Warum findet der Geldtransfer zur Barclays Bank statt?
Damit die Kunden jederzeit Eigentümer ihrer E-Geld Ladebeträge bleiben. Die Guthaben aller Karten werden durch die Barclays Bank treuhänderisch verwaltet. Bei der Barclays Bank liegen die E-Geld Ladebeträge auf einem Sammeltreuhandkonto, welches getrennt von dem Vermögen der Gesellschaft auf den Namen (und im Eigentum) des Anlegers (Wirecard Card Solutions Ltd., Tochtergesellschaft der Wirecard AG) geführt wird. Dadurch sind die Einlagen gegen Missbrauch und Insolvenz der Gesellschaft geschützt. 

givve Card Sicherheit

Der Vorteil

Die Guthaben gehen im Besitz nicht auf den Emittenten (Wirecard AG) oder den Programmmanager (PL Gutscheinsysteme GmbH) über und können von diesen auch nicht auf einem gemeinsamen Konto verwaltet werden. Damit ist das Guthaben jeder einzelnen givve® Card gegen die Insolvenz aller beteiligten Partner (inkl. givve®, Wirecard und Barclays) geschützt.