Praxisbeispiele - Unternehmensalltag

Um die vielen Vorteile von givve® Lunch im Unternehmensalltag zu veranschaulichen, haben wir Praxisbeispiele zusammengestellt. So erfahren Sie, wie givve® Lunch die Attraktivität als Arbeitgeber steigert und für Angestellte einen zeitgemäßen Benefit darstellt.

givve Lunch Praxisbeispiele

Einleitung

Der mittelständischen Betrieb von Sophia Geber kämpft um die besten Mitarbeiter und möchte mehr als nur ein gutes Gehalt bieten. Hier kommt der Verpflegungszuschuss zum Einsatz. Bisher hatte das Unternehmen dafür die klassische Essensmarke aus Papier genutzt. Sophia ist gespannt, was die digitale Lösung givve® Lunch zu bieten hat.

givve Lunch Praxisbeispiele
Legal Legal symbol

Rechtssichere Anwendung

Nachweis über korrekte Verwendung im Falle einer Betriebsprüfung

Eine rechtssichere Anwendung des Essenszuschusses ist für Sophia Geber Grundvoraussetzung, da sie ihr Unternehmen bei einer Betriebsprüfung nicht in Schwierigkeiten bringen möchte. Als noch Essensgutscheine aus Papier im Unternehmen verwendet wurden, war sich Sophia bewusst, dass einige Mitarbeiter die Gutscheine nicht korrekt einsetzten, doch eine Kontrolle war kaum möglich. Manche lösten auf einen Schlag einen ganzen Stapel Papiergutscheine aus dem letzten Monat beim Großeinkauf im Supermarkt ein. Dies verstößt gleich gegen drei Vorschriften beim Einsatz von Essenszuschüssen: Keine Vorratskäufe, keine Nicht-Nahrungsmittel und nicht mehrere Gutscheine gleichzeitig. 

Die 100% rechtssichere Lösung mit givve® Lunch hat dieses Problem beseitigt. Denn die givve® Lunch App prüft alle Belege und gibt diese nur frei, wenn alle Anforderungen erfüllt sind. Die korrekte Verwendung kann auch bei einer Betriebsprüfung nachgewiesen werden, da alle relevanten Informationen gespeichert werden.

Unlimited Unlimited symbol

Geringer Aufwand

Keine zeitintensive Ausgabe von Essensmarken

Für die Personalleitung von Sophias Unternehmen waren die Essensmarken aus Papier immer mit einem hohen Verwaltungsaufwand verbunden. Die Gutscheine mussten rechtzeitig im Voraus bestellt werden und stapelten sich dann im Büro. Am Anfang jeden Monats mussten die Gutscheine dann an die Mitarbeiter ausgegeben werden, wozu die Anwesenheit und Unterschrift der einzelnen Arbeitnehmer nötig war - ein enormer Zeitaufwand

Mit givve® Lunch ist der Verwaltungsaufwand für Arbeitgeber heute minimal. Die Erstattung des Essenszuschuss lässt sich durch die Anbindung des givve® Webportals ganz einfach in der Lohnbuchhaltung implementieren und zentral verwalten. So werden Zeit und Kosten in der Personalverwaltung gespart.

Briefcase Briefcase symbol

Bewerber überzeugen

Technologisches Know How begeistert junge Bewerber 

Die Digitalisierung im Unternehmen sowie die Mitarbeiterbindung sind zwei Themen, die Sophia besonders wichtig sind. In den Bewerbungsgesprächen fällt Sophia immer wieder auf, dass gerade jüngeren Kandidaten Flexibilität und eine moderne Unternehmenskultur mindestens so wichtig sind wie eine gute Bezahlung. Wenn sie Bewerbern vom Essenszuschuss erzählte, wurde klar, wie unzeitgemäß das bisherige Modell mit Papiergutscheinen auf diese wirkte. 

Mit der givve® Lunch App für den Essenszuschuss bietet Sophia ihren Angestellten nun einen Mehrwert, welcher perfekt zu einer modernen Unternehmenskultur passt. Auch Traditionsunternehmen können modern sein und mit der Zeit gehen. 
 

Food Food symbol

Maximale Abwechslung bieten

Der digitale Essenszuschuss lässt jede Kantine alt aussehen

Sophia hat einen vielversprechenden Kandidaten zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Der Bewerber war bisher bei einem großen Unternehmen mit eigener Betriebskantine angestellt. Im Gespräch erwähnt er, dass er das bezuschusste Kantinenessen auf Dauer zwar eintönig fand, mit 5,50 € war es aber immerhin günstiger, als jeden Tag auswärts zu essen. 

Dank givve® Lunch kann Sophia ihrem Bewerber jetzt anbieten, das tägliche Mittagessen bis 6,67 € komplett zu übernehmen. Dabei hat jeder Mitarbeiter die freie Wahlwann und bei welchem der zahlreichen Restaurants oder Imbisse rund um das Unternehmen er gerne essen möchte.

givve Lunch Praxisbeispiele Arbeitnehmer
User User symbol

Essenszuschuss für alle

Auch Mitarbeiter in Teilzeit oder Home Office fördern

Im Unternehmen von Sophia Geber gibt es mehrere Mitarbeiter, die regelmäßig von zu Hause aus arbeiten. Es gibt auch zwei Angestellte die dauerhaft von einem anderen Ort aus arbeiten. Darum ist Sophia froh inzwischen die givve® Lunch App zu nutzen und so auch ihren Angestellten im Home Office den Essenszuschuss zu ermöglichen. Ganz ohne Kantine oder persönliche Anwesenheit zur Ausgabe von Essensmarken. So können flexible Arbeitszeitmodelle bestens unterstützt werden. 

Advantage Advantage symbol

Immer und überall essen

Essenszuschuss flexibel nutzen

Neben der Firmenzentrale in der Innenstadt hat Sophia’s Unternehmen auch eine Fertigungsstätte außerhalb der Stadt. Für die Angestellten vor Ort war der Essenszuschuss lange leider keine Option, da es dort keine Akzeptanzstellen für Essensmarken gibt.

Mit der givve® Lunch App ist das kein Problem mehr. Dank der digitalen Lösung kann jede Mahlzeit bezuschusst werden, für die der Arbeitnehmer per App eine Rechnung einreicht. So können nun alle Mitarbeiter gleichermaßen vom Essenszuschuss profitieren.

Personalized Personalized symbol

Für jeden das passende Essen

Den aktuellen Ernährungstrends gerecht werden

Im Unternehmen von Sophia haben die Mitarbeiter sehr verschiedene Wünsche fürs Mittagessen, ob vegetarisch, koscher oder laktosefrei. Die beschränkte Auswahl an Partnerrestaurants der Essensmarken-Anbieter wurde dieser Vielfalt an Ernährungswünschen nicht gerecht. In einer Kantine auf individuelle Ernährungsgewohnheiten einzugehen gestaltet sich genauso schwierig.

Mit givve® Lunch kann nun jeder das Essen wählen, welches zu ihm passt. Egal ob von einem Restaurant, Imbiss oder Supermarkt in der Nähe oder von einem Lieferdienst. Einfach Rechnung per Smartphone abfotografieren und einreichen. Fertig!

Flexible Flexible symbol

Maximale Flexibilität

Egal ob Mittagessen oder kleiner Snack zwischendurch

Eine klassischen Essensmarke aus Papier kann immer nur an einer Stelle eingelöst werden und die Auszahlung von Wechselgeld ist nicht möglich. Besonders für Mitarbeiter, die nicht Vollzeit arbeiten oder wechselnde Arbeitszeiten haben ist das wenig sinnvoll.

Mit der givve® Lunch App kann Sophia ihren Mitarbeitern nun anbieten, den Essenszuschuss auch auf mehrere kleine Beträge aufzuteilen. So kann man sich etwas vom Bäcker holen und später eine Kleinigkeit aus dem Supermarkt. Die Belge werden dann direkt per App eingereicht - einfacher geht’s nicht.

Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns!

Mehr zum Thema

Digital vs. Papier

  • Vorteile
  • 9 Kriterien im Duell

Essenszuschuss

  • Basiswissen
  • Zusammensetzung

Versteuerung

  • Steuervorteil mit givve
  • Versteuerung verstehen