givve Card Modul 50

Internetkosten im Home Office

Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter beim Arbeiten zuhause. Als Arbeitgeber können Sie die Internetkosten ihrer Mitarbeiter bis zu 50€ monatlich bezuschussen. Ganz einfach und schnell mit der givve® Card.

Internetkosten übernehmen

Derzeit arbeiten viele Angestellte unter erschwerten Bedingungen. Home-Office gehört zum Alltag. Die Unterstützung der Arbeitnehmer ist jetzt besonders wichtig, auch in finanzieller Hinsicht. Als Arbeitgeber haben Sie durch Nutzung der sogenannten Internetpauschale, die Möglichkeit bis zu 50 Euro monatlich die Internetkosten Ihrer Mitarbeiter zu bezuschussen. Dies ist zusätzlich zu der steuerfreien Sonderprämie von 1.500 € möglich. Die Internetpauschale über die givve® Card ist dabei die perfekte Möglichkeit ein Danke an die Mitarbeiter mit starkem Employer Branding zu verbinden.

Modulteaser 50
Was ist die givve Card

Was ist die givve® Card?

Bereits seit über 10 Jahren nutzen Arbeitgeber die givve® Card zur Motivation und Bindung von Mitarbeitern. Bei der Karte handelt es sich um eine Prepaid Karte, die erfolgreich als Sachbezugskarte oder als Prämie eingesetzt wird. Sie wird mit einem Geldbetrag vom Arbeitgeber beladen und der Mitarbeiter kann das erhaltene Geld deutschlandweit flexibel an allen Mastercard Akzeptanzstellen ausgeben. Und das Ganze steuerfrei!

 

Der Weg zur Internetpauschale für Ihre Mitarbeiter

1. Kontaktieren

Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular. Erfahren Sie mehr über die givve® Card und unsere aktuellen Sonderkonditionen. So bleibt keine Frage offen.

2. Bestellen

Schicke Sie uns Ihre aufgefüllten Bestellunterlagen, einfach und unkompliziert per E-Mail. Unsere Kollegen helfen Ihnen, die Unterstützung für Ihre Mitarbeiter schnellst möglich umzusetzen.

3. Beladen

Wir senden Ihnen im Anschluss die Zugangsdaten für unser givve® Card Business Portal. Dort können Sie selbstständig die Karten Ihrer Mitarbeiter anlegen und mit dem gewünschten Betrag beladen.

Info Info symbol

FAQ - Häufige Fragen zur Internetpauschale

  1. Wie wird die Internetpauschale versteuert?
    Aus Vereinfachungsgründen kann jeder Arbeitgeber, den vom Arbeitnehmer angegebenen Betrag für die laufende Internetnutzung, ohne weitere Prüfung mit 25% pauschal besteuern, soweit dieser 50 Euro monatlich nicht übersteigt. Die Internetpauschale ist frei von Sozialversicherungsabgaben.  

  2. Welche Kosten genau können erstattet werden?
    Die Bezuschussung umfasst sowohl die laufenden Kosten, z. B. die Grundgebühr für den Internetzugang, als auch die Kosten der Einrichtung des Internetzugangs, z. B. für Anschluss, Router etc.

  3. Muss ich als Arbeitnehmer die anfallenden Kosten dokumentieren?
    Der Arbeitnehmer bestätigt dem Arbeitgeber jährlich in Schriftform die anfallenden Kosten. Diese Erklärung ist den Lohnunterlagen beizulegen, um im Bedarfsfall die Rechtmäßigkeit der Internetpauschale belegen zu können.

Kontaktformular

Bitte wählen Sie mindestens ein Produkt aus.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung   gelesen habe und damit einverstanden bin, per Telefon und/oder E-Mail weitere Informationen über die Produkte von givve® zu erhalten. * symbolisiert Pflichtfelder, welche ausgefüllt werden müssen.

*Bitte beachten: Wir dürfen keine Rechts- oder Steuerberatung erbringen. Die hier erhaltenen Informationen sind als allgemeine Informationen zu unserem Produkt, der givve® Card, zu verstehen. Wir bitten Sie, die für Ihre Fragestellungen relevanten Details aus steuerlicher und rechtlicher Sicht von Ihrem Steuer- bzw. Rechtsberater eingehend prüfen zu lassen, um den für Sie bestmögliche Einsatz unseres Produktes sicherzustellen. Wir übernehmen keine Haftung.